Pelléas et Mélisande

08.04.
19.00 Uhr
Oper Frankfurt
Untermainanlage 11 60311 Frankfurt am Main
Mit dem Festival-Ticket erhältst du 15% Rabatt an der Abendkasse
Ticketpreis: ab 15,00 €
Pelléas et MélisandePelléas et MélisandePelléas et MélisandePelléas et MélisandePelléas et Mélisande

Pelléas et Mélisande

Ein Drame lyrique bietet das Opernhaus mit Claude Debussys Pelléas et Mélisande. Der Text zum Fünfakter stammt von Maurice Maeterlinck aus dem Jahr 1893. Das Drama nimmt in sagenumwobener Zeit auf dem düsteren Schloss Allemonde seinen Lauf, wo die Familie des greisen Königs Arkel wohnt. Auf der Jagd begegnet Golaud, ein Enkel des Königs, dem seltsamen Mädchen Mélisande. Nur vage erfährt er von ihrem großen Leid, jedoch nichts über ihre Herkunft. Golaud nimmt sie zur Frau. Im Schloss kommen sich jedoch Mélisande und Golauds Bruder Pelléas immer näher und verlieben sich ineinander. Die Angst vor der Entdeckung ihrer Liebe ist ihr ständiger Begleiter. Claus Guths mit dem deutschen Theaterpreis „Der Faust“ ausgezeichnete Inszenierung erzählt die verhängnisvolle Liebesgeschichte als mysteriös-realistisches Familiendrama, das die oszillierenden Farben der Debussy’schen Orchestersprache in ein magisches Licht taucht.
Die OPER Frankfurt ist zum ersten Mal Teil des Musikmesse Festivals.